Win an electronic personal organiser!
live Scratch home contact liveScratch
liveScratch products scratchcard case studies order e-scratchcards scratch off demos scratch card faqs online promotion factsheets press
Deutsch index spielarten order e-scratchcards scratch off demos scratch card faqs flags

Weg

Wie komme ich an LiveScratch® Elektronische Rubbellose?

LiveScratch® wird als Softwareapplikation immer den individuellen Einsatzbedürfnissen und der Customer-/Projekt-Identity angepasst. Vor einer konkreten Angebotsabgabe wird ein Customer-Briefing benötigt zur Vorabklärung folgender Fragen:

  • Ziel und Zeitpunkt der Aktion, der Promotion, des Gewinnspiels,
  • Gewünschtes Medium (Web, Newsletter, eMail, Handy etc.) sowie Info ob Nummern-Lotterie oder Sofortgewinn bzw. Handy-Anwendung
  • Zielgruppe und ca. Anzahl der Teilnehmer/Empfänger, Page-Impressions,
  • Name von Produkt-/Marketing-Partner, Info über CI-Bedürfnisse (Style-Guide)
  • Angabe welche Dritte (Webdesigner, Mail-Dienstleister, Werbeagentur etc) einzubeziehen sind,
  • Zugriff auf Database für Newsletter-Versand (J/N) wegen Auto-ID-Funktion,
  • Text/Inhaltsvorstellungen zur Rubbellos-Gestaltung, des Datenerfassungsformulars (Gewinnregistrierung) und der Antwortseite etc.,
  • Charakter/Anzahl der Incentives/Preise und Promotionszeitraum,
  • Allgemeine Ablaufvorstellungen zu Serverstandort + Fullfillment, Kommunikation mit Akriga während Spieldauer, Ergebniskommunikation etc.
Hierauf aufbauend erfolgt konkrete Angebotsabgabe mit Ablaufplan, Realisierungszeitraum, Preisstellung, Vorab-Pflichtenheft, Projektverantwortlichen etc.. Nach Auftragsvergabe erfolgt Realisierung, Test im Testbett, Kunden-Freigabe, Durchführung, Dokumentation, Fullfillment etc..

Die Realisierungszeiträume bewegen sich zwischen zwei (Nummernlotterie) bis vier Wochen (Sofortgewinn) je Kampagne, häufig in Abhängigkeit von notwendiger Kommunikation mit Dritten, Dienstleistern, Agenturen, CI-, Lay-Out-Verantwortlichen sowie dem Auftraggeber und dessen "Freigabe"-Gremien.

Bei einer ASP-Applikation ist üblicherweise kein Abstimmungsaufwand mit der IT Abteilung des Kunden/Anwenders notwendig.

Fragen?